Vorberichte Illschwang und Inter Bergsteig Amberg

Vorbericht SVL Traßlberg – SV Illschwang/Schwend Kreisklasse Süd

Gegen Edelsfeld erzielte der SVL innerhalb der ersten Stunde vier Tore, Thomas Behrend, Anton Wanninger, Sebastian Scharl und Tobias Rösch trafen in regelmäßigen Abständen. Am Ende wurde ein Gang zurückgeschalten und dies bestraften die nie aufsteckenden Gäste vom Hahnenkamm eiskalt mit einem Doppelschlag. Der 4:2 Sieg war aber in keiner Phase des Spiels gefährdet. Auch das dritte Heimspiel in Folge, möchte das Ruschitzka Team wieder erfolgreich gestalten. Es kommen die Gäste aus Illschwang/Schwend zum SVL Traßlberg, dessen beste Schützen Mario Heldrich und Manuel Koller sind. Die Mannschaft um Spielertrainer Alexander Heldrich spielte in den letzten Jahren immer um Platz 7-10 in dieser Kreisklasse und sie benötigen in der Saison noch ein paar Punkte um gesichert zu sein. Aus Traßlberger Sicht kann man diese Partie beruhigt angehen, mit einem Sieg sollte dann auch alles gegen den Abstieg erledigt sein. Wer erinnert sich noch an den 1:3 Auswärtssieg im Hinspiel ? Damals waren einige junge Spieler das erste mal in der Startelf bzw. auf der Bank und als Trainer fungierte die Interimslösung Rösch/Busch. Die Tore für den SVL erzielten Bunk, Rösch und Erras, aber dieses Trio ist nun gesprengt. Dennis Bunk muss wegen Oberschenkelproblemen passen und Martin Erras steht beruflich bedingt, leider nicht mehr zur Verfügung.

Vorbericht SVL Traßlberg – Inter Bergsteig Amberg  A Klasse Nord

Im kleinen Derby gegen Michaelpoppenricht reichte es leider nur zu einer Nullnummer. Trotz des Punktgewinns wurde dem SVL die rote Laterne weitergereicht, weil das Schlusslicht Neunkirchen sein Spiel gewann. Somit geht es nun ums nackte Überleben und jeder Punkt ist sehr wichtig, um in der A Klasse zu bleiben. Die Gäste von Inter Bergsteig aus Amberg halten sich im gesicherten Mittelfeld auf und die Torjäger sind Yunus Sari (6) Jamshid Seifi (5) und Ali Mahamoud Shaker (4) und Okan Türksever (4). Ein kleiner statistischer Vergleich gefällig ? Bergsteig setzte in dieser Saison 25 Spieler ein, der Traßlberger Trainer Stephan Busch mittlerweile schon 38 verschiedene Fußballer, eine unglaubliche Zahl. Mit den Siegen vor dem Winter (2:1 ESV,4:1 Kümmersbruck) ist die Heimelf mit der Poppenrichter Punkteteilung nun seit drei Spielen ungeschlagen. Darauf gilt es aufzubauen, es sollte versucht werden alles in diese Partie hineinzuhauen, um ein positives Ergebnis mitzunehmen in die nächste Begegnung, denn da kommt dann schon der unmittelbare Abstiegsgegner Neunkirchen an die Vils.

20190406_172244 20190406_172140

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.