Starkes Tennis Team – Es kann bald losgehen

20190406_134836

Die Tennisplätze wurden hergerichtet. Etwa 15 unerschrockene Arbeiter halfen und im Rekordtempo wurde in zwei halben Tagen gearbeitet. Die obere Schicht muss weg (hieß es auch im Bericht zur Jahreshauptversammlung) und das könnte man zweideutig sehen. Diese Aussage betrifft allerdings nur den Tennissand, hier wurde wie gewohnt 1-2 cm abgetragen und dann neuer Sand verteilt. Die alte Walze musste noch kurzfristig repariert werden, aber auch das schaffte einer der Tennisler, die wie schon die letzten Jahrzehnte zusammenhalten wie Pech und Schwefel. Gut organisiert, schnell und fleißig gearbeitet und Spaß hat es auch noch gemacht, war das Fazit von Platzchef Günther Grabinger, der auch für ausreichende Verpflegung gesorgt hat.

Wie gewohnt muss nun noch etwa 2 Wochen gewartet werden, dann kann es losgehen. Hans Ott kündigte an, das die RAPS (Rentner, Arbeitslose, Pensionisten, Sozialpläner) die Ehre haben die Plätze an einem Mittwoch einzuweihen. Sie bringen dann zum Finale immer die Spielnetze in die Spielfelder und wenn diese dran sind, dann startet die lang ersehnte Freiluftsaison am wunderschönen Gelände an der Vils.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.