Vorberichte Illschwang und Inter Bergsteig Amberg

Vorbericht SVL Traßlberg – SV Illschwang/Schwend Kreisklasse Süd

Gegen Edelsfeld erzielte der SVL innerhalb der ersten Stunde vier Tore, Thomas Behrend, Anton Wanninger, Sebastian Scharl und Tobias Rösch trafen in regelmäßigen Abständen. Am Ende wurde ein Gang zurückgeschalten und dies bestraften die nie aufsteckenden Gäste vom Hahnenkamm eiskalt mit einem Doppelschlag. Der 4:2 Sieg war aber in keiner Phase des Spiels gefährdet. Auch das dritte Heimspiel in Folge, möchte das Ruschitzka Team wieder erfolgreich gestalten. Es kommen die Gäste aus Illschwang/Schwend zum SVL Traßlberg, dessen beste Schützen Mario Heldrich und Manuel Koller sind. Die Mannschaft um Spielertrainer Alexander Heldrich spielte in den letzten Jahren immer um Platz 7-10 in dieser Kreisklasse und sie benötigen in der Saison noch ein paar Punkte um gesichert zu sein. Aus Traßlberger Sicht kann man diese Partie beruhigt angehen, mit einem Sieg sollte dann auch alles gegen den Abstieg erledigt sein. Wer erinnert sich noch an den 1:3 Auswärtssieg im Hinspiel ? Damals waren einige junge Spieler das erste mal in der Startelf bzw. auf der Bank und als Trainer fungierte die Interimslösung Rösch/Busch. Die Tore für den SVL erzielten Bunk, Rösch und Erras, aber dieses Trio ist nun gesprengt. Dennis Bunk muss wegen Oberschenkelproblemen passen und Martin Erras steht beruflich bedingt, leider nicht mehr zur Verfügung.

Vorbericht SVL Traßlberg – Inter Bergsteig Amberg  A Klasse Nord

Im kleinen Derby gegen Michaelpoppenricht reichte es leider nur zu einer Nullnummer. Trotz des Punktgewinns wurde dem SVL die rote Laterne weitergereicht, weil das Schlusslicht Neunkirchen sein Spiel gewann. Somit geht es nun ums nackte Überleben und jeder Punkt ist sehr wichtig, um in der A Klasse zu bleiben. Die Gäste von Inter Bergsteig aus Amberg halten sich im gesicherten Mittelfeld auf und die Torjäger sind Yunus Sari (6) Jamshid Seifi (5) und Ali Mahamoud Shaker (4) und Okan Türksever (4). Ein kleiner statistischer Vergleich gefällig ? Bergsteig setzte in dieser Saison 25 Spieler ein, der Traßlberger Trainer Stephan Busch mittlerweile schon 38 verschiedene Fußballer, eine unglaubliche Zahl. Mit den Siegen vor dem Winter (2:1 ESV,4:1 Kümmersbruck) ist die Heimelf mit der Poppenrichter Punkteteilung nun seit drei Spielen ungeschlagen. Darauf gilt es aufzubauen, es sollte versucht werden alles in diese Partie hineinzuhauen, um ein positives Ergebnis mitzunehmen in die nächste Begegnung, denn da kommt dann schon der unmittelbare Abstiegsgegner Neunkirchen an die Vils.

20190406_172244 20190406_172140

Preisromme Freitag 12.4.2019

Diesmal findet bereits am Freitag den 12.04. der alljährliche Preisromme im Sportheim des SVL Trasslberg statt.

Einlass ist ab 18:00 Uhr, Start um 18:30 Uhr.

Der Spieleinsatz beträgt 7,00 Euro.

Dem Sieger winken wie immer 100,00 Euro in bar, der zweite Platz ist mit 50,00 Euro dotiert,

Ab Platz drei gibt es wieder viele Gutscheine zur Auswahl und jede Menge tolle Sachpreise.

Heimspiele 6.+7.4.2019

Vorbericht SVL Traßlberg – FC Edelsfeld Kreisklasse Süd

(degr) Beim ersten Heimspiel in 2019 musste auf dem B Platz gespielt werden und es reichte gegen den Tabellennachbarn Hahnbach II (Platz 7) nur zu einem Unentschieden. Das Spiel hatte wenig Aussagekraft, der Gästetrainer beschwerte sich über die ruppige Spielweise, beide Seiten ließen einige klare Chancen liegen und auch der Schiedsrichter passte sich der Partie an. Nach hinten sollte man damit gesichert sein und nach vorne geht in der Kreisklassentabelle auch nicht mehr viel. Nun kommt mit Edelsfeld ein weiterer unmittelbarer Tabellennachbar, der aber schon 9 Punkte voraus ist. In schlechter Erinnerung bleibt das Hinspiel auf dem Hahnenkamm mit der 1:5 Klatsche und Trainerwechsel. Daran sollten sich die Spieler noch einmal genau erinnern und versuchen, es dieses Mal besser zu machen. SVL Trainer Oliver Ruschitzka kann nun den jungen Talenten Spielzeiten geben und einige Positionen ausprobieren. Die Verantwortlichen hoffen das Spiel auf dem A Platz austragen zu können, damit würde mit Sicherheit auch ein besseres Spiel zustande kommen als zuletzt. Angeschlagen ging Kapitän Bunk vom Platz, hier gilt es abzuwarten. Heiko Haustein wird dafür, nach überstandener Zahn OP wieder mit im Kader dabei sein. Nach der Begegnung findet der Bundesligagipfel FC Bayern gegen Dortmund statt, dieses Spiel gibt’s Live auf SKY im Sportheim.

Spielbeginn ist Samstag 16 Uhr in Traßlberg.

Vorbericht SVL Traßlberg – SV Michaelpoppenricht  A Klasse Nord

(degr) Ein ereignisreiches Wochenende mit Bürgermeisterwahl, Derby und dem Spitzenspiel der Bundesliga steht an. Im kleinen Gemeindederby wird die Mannschaft von Stephan Busch top motiviert sein. Erinnerungen an das Hinspiel auf dem Mohrenhügel werden wach, man konnte nur damals das Tor nicht machen, Latte und Pfosten waren gegen den guten Alex Steinhof. Entschieden wurde das Spiel am 1.9. durch einen Sonntagsweitschuss von Manuel Ott.  Gespannt darf man den Auftritt von Nico Krieger erwarten, er kam aus der Jugend Traßlberg und wechselte dann zu Poppenricht. Nach einem kurzem Gastspiel in Sorghof (3 Einsätze) kam er wieder beim SVM unter, wo er im letzten Spiel, 3 Einschläge beim wichtigen Sieg gegen Grafenwöhr (4:3) beisteuerte. Bei Traßlberg wird man eventuell wieder auf die Geheimwaffe Gergö und auf die Erfahrung von Lucas Bellmann und Bastian Graml setzen. Der direkte Abstiegsplatz ist nur einen Punkt entfernt, nach Oben könnte man mit einem Sieg wieder näher rankommen an Gebenbach, Poppenricht und dem ESV Amberg.

Spielbeginn ist Sonntag, 13.15 Uhr in Traßlberg.

 

Tennis Start der Freiluftsaison

Am Freitag den 05.04.2019 (ab 14 Uhr) und Samstag 06.04.2019 ab 9.30 Uhr werden die Tennisplätze wieder für die Saison hergerichtet. Helfer sind ausdrücklich erwünscht. Je nach Wetterlage muss nach der Aktion dann noch etwa 2 Wochen gewartet werden, bis die Plätze bespielbar sind. Hier noch der Spielplan der SVL Traßlberg Tennisteams.

Tennis 2019 Spielplan

Termine

Freitag 22.Februar 2019 Einlass ab 18.30 Uhr – Faschingsball im Gasthaus Kopf (Kirwa Traßlberg/Poppenricht und SVL)

Samstag 16.März 2019 ab 18 Uhr Bockbierfest mit Unterhaltungsband Kreitz & Quer

Sonntag, 7. April 2019 Jahreshauptversammlung Sportverein 16 Uhr

Freitag, 12. April 2019 Preisromme im Sportheim 18.30 Uhr

Samstag 4.Mai 2019 Jubiläumsfeier 50 Jahre Brauerei Winkler und SVL Traßlberg

Oliver Ruschitzka-Stigler übernimmt beim SVL Traßlberg

Der Fußball-Kreisklassist SVL Traßlberg ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden, nachdem die Behrend-Brüder ihr Amt vor zwei Wochen niederlegten.

Als Interimscoach hatte sich dritter Vorsitzender Andreas Rösch zur Verfügung gestellt, der das Team gemeinsam mit Stephan Busch leitete. Knapp zwei Wochen später konnten die Verantwortlichen als neuen Cheftrainer Oliver Ruschitzka-Stiegler präsentieren, der seine Trainerstationen in Rieden, Ammerthal und Ursulapoppenricht hatte. Als Spieler stand der 42-Jährige unter anderem zu Bayernligazeiten beim FC Amberg unter Vertrag. Für ihn gilt es, möglichst schnell den Spielerkader kennenzulernen, um dann auch seine Spielphilosophie der Mannschaft zu übertragen. Es bahnt sich auch ein Umbruch in der Traßlberger Mannschaft an, einige aus der eigenen Jugend stammende Spieler, haben ihre ersten Minuten in einer Kreisklasse bekommen. So war es auch am vergangenen Wochenende beim 3:0 Heimsieg gegen den 1.FC Neukirchen, der vor dem Spiel punktgleich auf Platz zwei lag und wohl den SVL Traßlberg ein wenig unterschätzte. Mit Daniel Auers (20), Heiko Haustein (21), Tobias Rösch (19), Nico Dirschedl (19) und Fabian Heilmaier (22) kamen viele junge Spieler zum Einsatz.

Die Torschützen waren Patrick Donhauser (21 Jahre), Alexander Pröll (20) und Wolfgang Gebhard (19).

Donhauser PatrickPröll Alexander Wolfgang Gebhard

 

 

Vielen DANK an alle Helfer, das war Spitze !

“Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert”

Diese Worte vom A-Team beschreiben wohl am Besten die Gedanken eines Vorstandes, wenn eine Beregnungsanlage, dann umgesetzt und zum ersten mal in Betrieb genommen wird.

Ein Plan für die Helfer wurde auch aufgelegt und es hat wieder sehr gut funktioniert. Vielen Dank an dieser Stelle für Eure Unterstützung. Problem bei der Umsetzung war der steinige Boden, die Grabenfräse brauchte 3x länger als erwartet. Es musste dann noch einen Minibagger eingesetzt werden, um die Arbeiten in der vorgegebenen Zeit zu schaffen. Danke an Vereinsmitglied Klaus Franke, der spontan für 1 ½ Tage den Bagger bedient hat.
Durch die Übernahme der Erdarbeiten (Baggern, Fräsen, Auffüllen, Verdichten) der SVL Helfer werden sich die Kosten um einige tausend Euro reduzieren.

Es würde auch Sinn machen bei den heutzutage längeren Trockenperioden, den Trainingsplatz, ebenso mit einer Bewässerungsanlage auszustatten.

Die Voraussetzungen sind bereits geschaffen, Anlagensteuerung und Pumpe sind ja bereits vorhanden. Die elektrischen Leitungen und der Anschluß an das Bewässerungssystem wurden für den Trainingsplatz mit vorbereitet.

“Schaun mer mal” sagte einst ein berühmter deutscher Fußballer…..

20180906_093159 20180906_100001 20180906_110259Bewässerungsanlage 2 Bewässerungsanlage 1