Chronik Tennisabteilung

Der Verein

Die Sparte Tennis gibt es seit 1987 im Verein des SV Luitpoldhöhe Traßlberg. Nach Gründerversammlung war zu Zeiten von Steffi Graf und Boris Becker recht zügig mit dem Platzbau begonnen worden. Die Bauplanung war sehr gut, es zeigte sich schon ein Jahr nach Fertigstellung, wie gut. Das komplette Gelände um die Vils war durch Hochwasser “Land unter”, nur die Tennisanlage stand erhöht und unberührt in der Landschaft. Zur Anlage mit 3 Plätzen gab es in den Anfangszeiten eine kleine Blockhütte. Da aber sogar ein Aufnahmestopp eingeführt wurde, weil zu viele Mitglieder (130) zu lange Wartezeiten mit sich brachten, war klar: Diese Anlage wird sich sehr schnell rechnen. Somit konnte das Tennisgelände nach und nach verfeinert werden. Früher durfte man noch mit einem Wasserschlauch richtig arbeiten, bevor es auf den Platz ging, das gleiche Spiel gab es nach der Tennisstunde. Heute muß nur noch ein Schalter am Tennisheim umgelegt werden und schon wird der Platz bewässert. Apropos Teninsheim: Aus der Blockhütte wurde im Jahre 1993 ein richtiges Tennisheim, mit einem schönem Raum und 25 Sitzplätzen, einer Umkleidekabine, Küche und WC.  Die Terasse macht im Sommer richtig Laune und lädt gerade dazu ein, ein kleines Helles oder eine Schorle aus dem Automaten zu genießen. Viele sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte hat es hier schon gegeben und man braucht vor der Zukunft nicht bange zu sein. Diese Anlage ist ein sehr gepflegtes Schmuckstück in der Gemeinde Poppenricht und im Landkreis Amberg-Sulzbach.

1986 Planung 1986 Presse 1986_ Presse 1987 Bau 1 1987 Bau 2 1987 Bau 3 1987 Einweihung 1987 Turnier mit Präsi Hans Ott 1987 Vorstand 1987_ Einweihung 1988 Clubmeister 1988 Die erste Vereinsmeisterschaft 1988 Hoffnungsvolle Talente 1988 Überschwemmung 1993 __Neubau Tennisheim 1993 Neubau Tennisheim 1993 Zeitung Neubau Tennisheim 1993_ Neubau Tennisheim