Kategorie: News

SVL wartet auf Erfolgserlebnis

Nach dem überraschend starken Auftritt in Ehenfeld gegen Tabellenführer Hirschau, (es fehlten 2 Minuten zum Sieg !), folgten zwei Niederlagen gegen Rieden und Paulsdorf.  Hier kam die Ernüchterung und diese verschärfte die aktuelle Lage noch. Will man etwas positives daraus ziehen, dann könnte man sagen, die 1. Mannschaft kann in der Kreisliga auch mit Spitzenmannschaften mithalten und gegen Paulsdorf wurde auch gegen einen Gegner verloren, der jetzt seit 5 Spieltagen ungeschlagen ist. Jetzt heißt es für die Mannschaft in der Kreisliga und A Klasse noch einmal, alle Kräfte zu mobilisieren und dieses Jahr sauber zu Ende bringen.

Dreimal haben die Teams von Hans Jürgen Plößl und Michael Weich noch zu spielen, dann geht man in die Winterpause.

svl-rieden-1 svl-rieden-2 svl-rieden-3Auf gehts nach Utzenhofen, Freudenberg und Luhe. Dann ist das Spieljahr 2016 vorbei.

Derbys verloren

Gegen die Germania aus Amberg konnten keine Punkte geholt werden.

(Kreisliga) SVL Traßlberg – Germania Amberg 0:2

(A Klasse) SVL Traßlberg – Germania Amberg 3:4

2016_10_09_a_svl2-scg2  2016_10_09_b_svl2-scg2
2016_10_09_a_svl1-scg1  2016_10_09_b_svl1-scg1

Das A Klassenteam um Kapitän und Coach Michael Weich kam gar nicht so recht in Tritt und lag nach 66 Minuten schon mit 0:4 hinten. Dann kam die Aufholjagt, der Gegner hatte ein paar mal gewechselt und die Kampfkraft des SVL Reserveteams unterschätzt. Nach Toren von JT (Tholin Johnson), Axel Fernandez und Alexander Steinhof (und das innerhalb von nur 3 Minuten) war man nahe drann am Punktgewinn. Schade das es am Ende nicht geklappt hat, den nach 90 Minuten stand es 3:4. Dieses Ergebnis gegen ein Spitzenteam wird aber Auftrieb geben für die nächste schwere Prüfung in Hirschau/Ehenfeld.

Das Spiel HirschauEhenfeld 2 gegen den SVL 2 findet am Freitag, 14.10.2016, um 18.30 Uhr in Hirschau statt.

Die Kreisligamannschaft um Trainer Hans Jürgen Plößl versuchte wieder ein gutes Spiel in diesem Derby zu bieten. Wenig Torchancen gab es auf beiden Seiten. Als dann Alexander Egerer nach Mustergültiger hereingabe von Sebastian Scharl das 1:0 für den SVL erzielte, freute man sich nur ganz kurz. Der Linienrichter hob beim Abspiel die Fahne und der Hauptschiri gab das Tor nicht. Dieses “Abseits” war aus Sicht vieler Zuschauer eine krasse Fehlentscheidung. Die Germanen hatten dann aus ein paar wenigen Chancen, zwei Stück eiskalt verwertet und das war es dann. Mit einem 0:2 ging die Elf vom Platz, zeigte aber keineswegs eine schlechte Leistung gegen die im vorderen Drittel angesiedelten Germanen. Das nächste Spiel findet gegen das Spitzenteam aus Hirschau statt, eine sehr schwere Aufgabe.

Start ist Samstag, 15.10.2016 um 16 Uhr, Spielort Ehenfeld. Es heißt weiterhin: Nie Aufgeben und Kämpfen gegen den Abstieg.

Einstand nach Maß

Fabian Gaudermann, Mario Münch und  Axl Fernadez waren beim Einstand nicht mit dabei. Dafür aber der neue Trainer Hans Jürgen Plößl,  JT (Tholin Johnson), Patrick Donhauser, Heiko Haustein, Ian Brown, Max Falk, Jonny Richter und Daniel Auers, der noch Jugendspieler ist, aber schon das ein oder andere mal im Herrenbereich mit reingeschnuppert hat.

Herzlich Willkommen und viel Spaß bei den Fußballherren!

Neu im Kader: Heiko Haustein, Ian Brown und Patrick Donhauser bei der Einstandsfeier mit Begleitungen